•  

Die Praxis für Pathologie wurde 1989 vom Praxisinhaber Dr. med. Emmanuel Parussis,
Facharzt für Pathologie, gegründet.

 

Praxisadresse:                                                                                                                                                                                              

1989 – 1996                      Wilhelmstr. 42 – 44, 38100 Braunschweig                                                                                          

1996 – heute                     Friedlandweg 7, 38114 Braunschweig      


Seit dem 01.10.2015 ist diese Praxis Teil des Praxisverbund Pathologie Braunschweig – Hannover
Unter der Leitung von Prof. Dr. Ludwig Wilkens.
Am Standort Braunschweig werden Sie betreut von
Dr. med. Claus Bersch                                                                                           

 

                                                                                                                                                                                                                         

Diagnostische Schwerpunkte sind die Gastroenterrologie, Pathologie der Haut und Hautanhangsgebilde,       

Zahn-/ Mund- und Kieferpathologie,  Pathologie des Urogenitaltraktes und Schilddrüsendiagnostik.                           

Auf eine individuelle persönliche Beratung zum diagnostisch-therapeutischen Vorgehen bei Problemfällen   

wird Wert gelegt. 
                                                                                                                                                                                      

Ebenso wird auf eine schnelle Bearbeitung und Befunderstellung viel Wert gelegt. Die Befundbearbeitung    

zwischen Erhalt des Gewebes und Zuschicken der Beurteilung dauert durchschnittlich 24 Stunden.                 

Schnellschnittuntersuchungen werden nach Voranmeldung zwischen 08:00 – 16:00 Uhr vorgenommen.          

Eine beschleunigte Bearbeitung von „Normalbefunden“ und eine persönliche Mitteilung auf Wunsch

gehören ebenfalls zum Leistungsspektrum.

 

Mittels Immunhistochemie werden:

·         Tumore bzgl. ihrer Herkunft und Dignität klar zugeordnet
·         Prognosefaktoren bestimmt
·         Tumorzellen in stark entzündlich überlagerten Gewebe detektiert
·         bei Bedarf Erreger, wie z.B. Helicobacter pylori gefunden und
·         Quantifizierungen im Gewebe vorgenommen

 

 

Es besteht eine Zusammenarbeit mit renommierten Referenzzentren und Konsiliarärzten/-ärztinnen.

Die hohe Qualität der erbrachten Leistungen wird durch die Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17020/2012 dokumentiert.